Arbeitsgerichtsbarkeit - Quiz

Finden Sie im Quiz heraus, wieviel Sie über die Arbeitsgerichtsbarkeit wissen!

Arbeitsgerichtsbarkeit


Finden Sie im Quiz heraus, wieviel Sie über die Arbeitsgerichtsbarkeit wissen!

Frage


Quelle: © panthermedia.net / Boris Zerwann

Wieviele Vollzeitbeschäftigte müssen in einem Betrieb mindestens tätig sein, damit alle Kündigungsschutz haben?

5
mehr als 20
mehr als 10
 Der zutreffende Schwellenwert für die Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes beträgt zehn Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer (§ 23 Absatz 1 Kündigungsschutzgesetz).
Frage


Quelle:Justiz NRW

Wie hoch war der Mindestlohn bei seiner Einführung zum 01. Januar 2015?

7,50 €
8,84 €
8,50 €
 Der zutreffende Wert betrug 8,50 €.
Frage


Quelle:© panthermedia.net / darrenw

Ab wievielen Arbeitnehmern kann ein Betriebsrat gegründet werden?

5
10
20
 

Der zutreffende Schwellenwert für die Gründung eines Betriebsrats beträgt fünf Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer (§ 1 Absatz 1 Betriebsverfassungsgesetz).

Frage


Quelle:© panthermedia.net/ Axel Böckert

Wie lang ist die längste gesetzliche Kündigungsfrist?

6 Monate
7 Monate
12 Monate
 Die zutreffende längste gesetzliche Kündigungsfrist beträgt 7 Monate (§ 622 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
Frage

Quelle:Justiz NRW

Kann in einem Tarifvertrag eine ordentliche Kündigungsfrist von 2 Wochen vereinbart werden?
Ja
Nein
 Das Gesetz lässt die Vereinbarung einer solchen Kündigungsfrist im Rahmen der Tarifautonomie zu (§ 622 Absatz 4 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
Frage



Quelle:Justiz NRW


Ist eine Kündigung per SMS wirksam?

Ja
Nein
 

Das Gesetz verlangt für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses die Schriftform.
Sogar die elektronische Form mit qualifizierter elektronischer Signatur ist nicht ausreichend (§ 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches).

Frage


Quelle: Justiz NRW


Ist eine mündliche Kündigung wirksam?

Ja
Nein
 Das Gesetz verlangt für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses die Schriftform.
Sogar die elektronische Form mit qualifizierter elektronischer Signatur ist nicht ausreichend (§ 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Oakozhan

 

Ist eine Kündigung per Fax wirksam?

Ja
Nein
 Das Gesetz verlangt für die Kündigung eines Arbeitsverhälnisses die Schriftform.
Sogar die elektronische Form mit qualifizierter elektronischer Signatur ist nicht ausreichend (§ 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
 
Frage


Quelle: Justiz NRW

Ist eine Kündigung per E-Mail wirksam?

Ja
Nein
 Das Gesetz verlangt für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses die Schriftform.
Sogar die elektronische Form mit qualifizierter elektronischer Signatur ist nicht ausreichend (§ 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
 
Frage


Quelle: Justiz NRW

Welche Frist gilt für die Erhebung der Kündigungsschutzklage?

1 Woche
1 Monat
3 Wochen
 

Die zutreffende Frist für die Erhebung der Kündigungsschutzklage beträgt drei Wochen (§ 4 Kündigungsschutzgesetz).

Frage


Quelle: Bundesarbeitsgericht

 

In welcher Stadt liegt das Bundesarbeitsgericht?

Karlsruhe
Kassel
Erfurt
 

Das Bundesarbeitsgericht hat seinen Sitz in Erfurt. In Karlsruhe befinden sich das Bundesverfassungsgericht und der Bundesgerichtshof. In Kassel befindet sich das Bundessozialgericht.
Bis Ende 1999 befand sich der Sitz des Bundesarbeitsgerichts ebenfalls noch in Kassel.

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Muss eine Klage vor dem Arbeitsgericht von einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt eingereicht werden?

Ja
Nein
 Vor den Arbeitsgerichten gibt es keinen Vertretungszwang. Die Parteien können den Rechtsstreit selbst führen (§ 11 Absatz 1 Satz 1 Arbeitsgerichtsgesetz). Die Vertretung durch eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt aber auch durch die Gewerkschaft oder einen Arbeitgeberverband ist allerdings möglich (§ 11 Absatz 2 Arbeitsgerichtsgesetz).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Riccardo Piccinini

 

Liegt eine Benachteiligung wegen des Alters vor, wenn in einer Stellenausschreibung auf ein „junges, dynamisches Team“ verwiesen wird?

Ja
Nein
 Die Formulierung in einer Stellenausschreibung, wonach dem/der Bewerber/in eine Tätigkeit in einem professionellen Umfeld  "mit einem jungen dynamischen Team" geboten wird, bewirkt eine unmittelbare Diskriminierung wegen des Alters und ist deshalb geeignet, die Vermutung im Sinne von § 22 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes zu begründen, dass der Kläger oder die Klägerin im Auswahl-/Stellenbesetzungsverfahren wegen seines Alters benachteiligt wurde (Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 11.08.2016 - 8 AZR 406/14).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ depositedhar

 

Liegt eine Benachteiligung wegen des Alters vor, wenn eine Stellenausschreibung lautet „Junger Mann zum Mitreisen gesucht"?

Ja
Nein
 

Diese Formulierung in einer Stellenausschreibung bewirkt eine unmittelbare Diskriminierung wegen des Alters und ist deshalb geeignet, die Vermutung im Sinne von § 22 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes zu begründen, dass die Klägerin oder der Kläger im Auswahl- /Stellenbesetzungsverfahren wegen seines Alters benachteiligt wurde.

Frage

Quelle: Justiz NRW

Kann generell eine fristlose Kündigung bei einer Schlägerei von Arbeitskollegen vor dem Werkstor gerechtfertigt sein?
Ja
Nein
 Tätlichkeiten unter Arbeitskolleginnnen und Arbeitskollegen sind nach ständiger Rechtsprechung grundsätzlich geeignet, einen wichtigen Grund für eine fristlose Kündigung zu bilden (Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 18.09.2009 - 2 AZR 1039/06 ).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Kann eine fristlose Kündigung beim erstmaligen Vergessen der Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gerechtfertigt sein?

Ja
Nein
 Das erstmalige Nichtvorlegen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung rechtfertigt in der Regel lediglich eine Abmahnung.
Frage

Quelle: Justiz NRW

Kann eine fristlose Kündigung bei eigenmächtigem Urlaubsantritt gerechtfertigt sein?
Ja
Nein
 Tritt der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin eigenmächtig einen vom Arbeitgeber nicht genehmigten Urlaub an, so verletzen er oder sie damit seine oder ihre arbeitsvertraglichen Pflichten und ein solches Verhalten ist an sich geeignet, einen wichtigen Grund zur fristlosen Kündigung darzustellen (Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 22.01.1998 - 2 ABR 19/97).
Frage

Quelle: Justiz NRW

Kann eine fristlose Kündigung gerechtfertigt sein, wenn man wiederholt alkoholisiert zur Arbeit erscheint?
Ja
Nein
 Dies kann z.B. bei einem Kraftfahrer oder einer Kraftfahrerin der Fall sein.
Frage

Quelle: Justiz NRW

Kann eine fristlose Kündigung beim Anfertigen von Raubkopien auf dem Dienstrechner gerechtfertigt sein?
Ja
Nein
 Ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses kann darin liegen, dass ein Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin privat beschaffte Musik- oder Film-CDs/DVDs unter Verwendung seines oder ihres dienstlichen Computers unbefugt zum eigenen oder kollegialen Gebrauch unter Umgehung eines Kopierschutzes auf dienstliche DVD- bzw. CD Rohlinge kopiert (Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 16.07.15 - 2 AZR 85/15).
Frage

Quelle: Justiz NRW


Welcher Schulnote entspricht die Zeugnisbeurteilung "stets bemüht"?
mangelhaft
sehr gut
befriedigend
 Die zutreffende Entsprechung ist "mangelhaft".
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welcher Schulnote entspricht die Zeugnisbeurteilung "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit"?

berfriedigend
sehr gut
gut
 Die zutreffende Entsprechung ist " sehr gut".
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welcher Schulnote entspricht die Zeugnisbeurteilung "stets zu unserer Zufriedenheit"?

gut
sehr gut
befriedigend
 Die zutreffende Entsprechung ist "befriedigend".
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welcher Schulnote entspricht die Zeugnisbeurteilung "zu unserer vollen Zufriedenheit"?

gut
sehr gut
befriedigend
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welcher Schulnote entspricht die Zeugnisbeurteilung "stets zu unserer vollen Zufriedenheit"?

sehr gut
befriedigend
gut
 Die zutreffende Entsprechung ist "gut".
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Darf eine Arbeitnehmerin oder ein Arbeitnehmer im Normalfall länger als 10 Stunden am Tag arbeiten?

Ja
Nein
 Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden (§ 3 Absatz 1 ArbZG). 
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Darf ein Arbeitnehmer im Normalfall länger als 60 Stunden in der Woche arbeiten ?

Ja
Nein
 

Die werktägliche Artbeitszeit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. Sie kann auf bis zu zehn Stunden verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden (§ 3 Absatz 1 ArbZG). 

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Steht mir bei einer Kündigung automatisch eine Abfindung zu?

Ja
Nein
 

Das Kündigungsschutzgesetz ist ein Bestandsschutzgesetz und kein Abfindungsgesetz. Im Falle einer erfolgreichen Kündigungsschutzklage sieht das Gesetz im Regelfall die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses vor.
Ist die Kündigung wirksam, endet das Abeitsverhältnis ohne Abfindung, wenn nicht z.B. in einem Sozialplan etwas anderes geregelt ist.

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Muss der Arbeitgeber bei einer krankheitsbedingten Kündigung stets eine Abfindung zahlen?

Ja
Nein
 

Das Kündigungsschutzgesetz ist ein Bestandsschutzgesetz und kein Abfindungsgesetz. Im Falle einer erfolgreichen Kündigungsschutzklage sieht das Gericht im Regelfall die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses vor.
Ist die Kündigung wirksam, was auch im Falle einer Kündigung wegen Arbeitsunfähigkeit, z.B. bei einer dauerhaften Leistungseinschränkung möglich ist, endet das Arbeitsverhältnis ohne Abfindung.

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Ist ein Aufhebungsvertrag wirksam, wenn der Arbeitgeber bei entsprechendem Verdacht zuvor mit einer Strafanzeige gedroht hat ?

Ja
Nein
 Liegt der konkrete Verdacht einer Straftat vor, fehlt es in der Regel an einem Grund für die Anfechtung des Aufhebungsvertrages.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Ab welcher Beschäftigungsdauer gilt das Kündigungsschutzgesetz?

3 Monate
6 Monate
12 Monate
 Die Wartezeit zur Erlangung des allgemeinen Kündigungsschutzes beträgt sechs Monate (§ 1 Absatz 1 Kündigungsschutzgesetz).
Frage


Quelle:Justiz NRW

 

Erlischt mein Urlaubsanspruch, wenn ich mir den Urlaub im ungekündigten Arbeitsverhältnis auszahlen lasse?

Ja
Nein
 Weil der Urlaub der Erholung dienen soll, ist eine finanzielle Abgeltung im bestehenden Arbeitsverhältnis nicht möglich.
Frage


Quelle:Justiz NRW

 

Ist ein Verzicht auf Urlaubsabgeltungsansprüche nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses wirksam?

Ja
Nein
 Da es sich nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei dem Urlaubsabgeltungsanspruch um einen reinen Geldanspruch handelt, ist ein Verzicht auf diesen im Grundsatz zulässig (Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 14.05.2013 -  9 AZR 844/11).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Darf ich während der Arbeitszeit ein EM-Spiel ohne Erlaubnis anschauen?

Ja
Nein
 Durch den Arbeitsvertrag habe ich mich verpflchtet, während der Arbeitszeit meine Arbeitsleistung zu erbringen.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Gilt der Mindestlohn auch für einen Minijob?

Ja
Nein
 Das Mindestlohngesetz gilt grundsätzlich für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Es enthält keine Ausnahme für geringfügig Beschäftigte.
Frage


Quelle:Justiz NRW

 

Steht einem Minijobber oder einer Minijobberin ein Urlaubsanspruch zu?

Ja
Nein
 

Das Bundesurlaubsgesetz gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Es enthält keine Ausnahme für geringfügig Beschäftigte.

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Hat ein Minijobber oder eine Minijobberin Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall?

Ja
Nein
 

Das Entgeltfortzahlungsgesetz gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.
Es enthält keine Ausnahme für geringfügig Beschäftigte.

Frage


Quelle:Horst-Peter Hofmann

 

Darf ein Minijobber oder eine Minijobberin auch nachts arbeiten?

Ja
Nein
 Ein besonderes Nachtarbeitsverbot für geringfügig Beschäftigte existiert nicht.
Frage


Quelle:Justiz NRW

 

Kann einem oder einer Auszubildenden  nach der Probezeit ordentlich gekündigt werden?

Ja
Nein
 Nach der Probezeit kann das Ausbildungsverhältnis vom Ausbilder oder der Ausbilderin nur noch aus wichtigem Grund gekündigt werden (§ 22 Absatz 2 Nr.1 Berufsbildungsgesetz).
Frage


Quelle: PantherMedia / Observer

 

Wie lange darf die Probezeit in der Regel längstens sein?

2 Wochen
3 Monate
6 Monate
 Die Probezeit darf in der Regel 6 Monate betragen.
Frage


Quelle: PantherMedia / Observer

 

Welche gesetzliche Kündigungsfrist gilt während der Probezeit?

2 Wochen
4 Wochen
1 Monat
 Während einer vereinbarten Probezeit gilt eine gesetzliche Kündigungsfrist von zwei Wochen (§ 622 Absatz 3 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Wie hoch ist der gesetzliche Urlaubsanspruch?

24 Werktage
24 Arbeitstage
30 Arbeitstage
 Der gesetzliche Urlaub beträgt jährlich mindestens 24 Werktage, wobei als Werktage alle Kalendertage gelten, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind (§ 3 Bundesurlaubsgesetz).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Nach wie vielen Stunden Arbeit besteht nach dem Arbeitszeitgesetz Anspruch auf eine Pause?

4 Stunden
6 Stunden
8 Stunden
 Länger als 6 Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden (§ 4 Satz 3 Arbeitszeitgesetz).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Wie lang muss nach dem Arbeitszeitgesetz die Pause bei mehr als 9 Stunden Arbeit sein?

30 Minuten
45 Minuten
60 Minuten
 

Bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden beträgt die gesetzliche Ruhepause 45 Minuten (§ 4 Satz 1 Arbeitszeitgesetz).

 

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Wie lang muss eine Pause nach dem Arbeitszeitgesetz mindestens sein?

15 Minuten
20 Minuten
30 Minuten
 

Die Gesamtdauer der kürzesten gesetzlichen Ruhepause beträgt 30 Minuten. Diese kann aber in Zeitabschnitte von 15 Minuten eingeteilt werden (§ 4 Sätze 1 und 2 Arbeitszeitgesetz).

Frage


Quelle: PantherMedia / andreync

 

Um wieviel Uhr beginnt die Nachtzeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes ?

22 Uhr
23 Uhr
24 Uhr
 Die Nachtzeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes beginnt um 23 Uhr (§ 2 Absatz 3 Arbeitszeitgesetz).
Frage


Quelle: PantherMedia / andreync

 

Wann endet die Nachtzeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes?

5 Uhr
6 Uhr
7 Uhr
 Die Nachtzeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes endet um 6 Uhr ( § 2 Absatz 3 Arbeitszeitgesetz).
Frage


Quelle: PantherMedia / maxxyustas

 

Auf welches Hilfsmittel kann gegebenenfalls ein Anspruch bestehen?

Bildschirmschoner
Bildschirmbrille
Ärmelschoner
 Der Anspruch auf eine Bildschirmarbeitsplatzbrille leitet sich aus Anhang Teil 4 Absatz 2 Nr. 1 der ArbMedVV her.
Frage


Quelle: © panthermedia.net / Boris Zerwann

 

Das Arbeitsministerium kann anordnen, dass Tarifverträge folgendes sind:

allgemeinverbindlich
allgemeinverständlich
unwirksam
 Das Gesetz spricht in § 3 Tarifvertragsgesetz davon, dass Tarifverträge für allgemeinverbindlich erklärt werden können, wenn die Allgemeinverbindlicherklärung im öffentlichen Interesse geboten erscheint.
Frage


Quelle: © panthermedia.net / Boris Zerwann

 

Welcher Rat gehört nicht zum Arbeitsrecht?

Betriebsrat
Personalrat
Elferrat
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Arne Trautmann

 

Worüber bestimmt der Betriebsrat mit?

Urlaubsgrundsätze
Urlaubsziele
Urlaubsdauer
 Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bezieht sich auf die Aufstellung allgemeiner Urlaubsgrundsätze (§ 87 Absatz 1 Nr. 5 Betriebsverfassungsgesetz).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Arne Trautmann

 

Worüber bestimmt der Betriebsrat mit?

Lage der Arbeitszeit
Sommerzeit
Fehlzeit
 Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bezieht sich auf die Lage der Arbeitszeit (§ 87 Absatz 1 Nr. 2 Betriebsverfassungsgesetz).
Frage


Quelle:© panthermedia.net/ Arne Trautmann

 

Worüber bestimmt der Betriebsrat mit?

Ordnungswidrigkeitengesetz
Betriebsbußen
Buß- und Bettag
 Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bezieht sich auf Betriebsbußen als Aspekt der betrieblichen Ordnung (§ 87 Absatz 1 Nr.1 Betriebsverfassungsgesetz).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Arne Trautmann

 

Worüber bestimmt der Betriebsrat mit?

Überstunden
Übergrößen
Übernachtungen
 Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bezieht sich auf die vorübergehende Verlängerung der betriebsüblichen Arbeitszeit (§ 87 Absatz 1 Nr. 3 Betriebsverfassungsgesetz).
Frage


Quelle: © panthermedia.net / Arne Trautmann

 

Worüber bestimmt der Betriebsrat mit?

Akkordlohn
Tariflohn
Mindestlohn
 Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bezieht sich auf die Festsetzung der Akkord- und Prämiensätze (§ 87 Absatz 1 Nr. 11 Betriebsverfassungsgesetz).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welches Gesetz gibt es nicht?

Kündigungsschutzgesetz
Arbeitnehmererfindungsgesetz
Lohnerhöhungsgesetz
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welches Gesetz gibt es nicht?

Arbeitszeitgesetz
Arbeitsschutzgesetz
Hausarbeitsgesetz
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welches Gesetz gibt es nicht?

Betriebsverfassungsgesetz
Landespersonalvertretungsgesetz
Gemeinschaftsratgesetz
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welches Gesetz gibt es nicht?

Tarifvertragsgesetz
Betriebsverfassungsgesetz
Arbeitsvertragsgesetz
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Wie viele Richter oder Richterinnen sind bei einem Urteil in erster Instanz beim Arbeitsgericht beteiligt?

1
3
5
 Die Kammern der Arbeitsgerichte sind besetzt mit einer Berufsrichterin oder einem Berufsrichter sowie zwei ehrenamtlichen Richterinnen oder Richtern.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Wie viele  Richter oder Richterinnen sind bei einem Urteil in zweiter Instanz beim Landesarbeitsgericht beteiligt?

1
3
5
 Die Kammern des Landesarbeitsgerichts sind besetzt mit einer Berufsrichterin oder einem Berufsrichter sowie zwei ehrenamtlichen Richterinnen oder Richtern.
Frage


Quelle: Bundesarbeitsgericht

 

Wie viele Richter sind bei einem Urteil in dritter Instanz am Bundesarbeitsgericht beteiligt?

3
5
8
 Die Senate des Bundesarbeitsgerichtes sind besetzt mit drei Berufsrichterinnen oder Berufsrichtern  oder einer Berufsrichterin/einem Berufsrichter sowie zwei ehrenamtlichen Richterinnen oder Richtern.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ drizzd

 

Schöffen
Ehrenamtliche Richterinnen /Ehrenamtliche Richter
Berufsrichterinnen /Berufsrichter
 Das Arbeitsgerichtsgesetz bezeichnet die Beisitzer, die nicht Berufsrichter oder Berufsrichterin sind, als ehrenamtliche Richterinnen und Richter (§ 16 Absatz 1 Arbeitsgerichtsgesetz).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/drizzd

 

Welcher Tarifvertrag gilt heute für Kommunen in Nordrhein-Westfalen?

BAT
TV-L
TVöD
 

In den Kommunen gilt der TVöD. Der TV-L gilt für Landesbeschäftigte. Der BAT ist durch das neue öffentliche Tarifrecht (TVöD,TV-L) abgelöst worden.

Frage


Quelle: Justiz NRW

 

In welcher der folgenden Städte gibt es ein Arbeitsgericht?

Oberhausen
Mülheim an der Ruhr
Dinslaken
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ JanPietruszka

 

Welcher Tarifvertrag gilt heute für Landesbeschäftigte in Nordrhein-Westfalen?

BAT
TV-L
TVöD
 Der TV-L gilt für Landesbeschäftigte. In den Kommunen gilt der TVöD. Der BAT ist durch das neue öffentliche Tariferecht (TVöD,TV-L) abgelöst worden.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

In welche Stadt kann man eine / einen in Düsseldorf tätige/n Arbeitnehmer/in in der Regel nicht versetzen?

Köln
Essen
Brüssel
 Eine Versetzung in das Ausland ist vom Direktionsrecht des Arbeitgebers in der Regel nicht gedeckt.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

In welche Stadt kann man eine / einen in Köln tätige/n Arbeitnehmer/in in der Regel nicht versetzen?

Düsseldorf
Siegburg
Lille
 Eine Versetzung in das Ausland ist vom Direktionsrecht des Arbeitgebers in der Regel nicht gedeckt.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Verbietet das nordrhein-westfälische Feiertagsgesetz, an Rosenmontag zu arbeiten?

Ja
Nein
 Rosenmontag ist kein gesetzlicher Feiertag.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/Barbara Neveu

 

Erlaubt das Arbeitszeitgesetz, an Altweiber nach 11:11 Uhr zu arbeiten?

Ja
Nein
 Eine besondere Regelung enthält das Arbeitszeitgesetz nicht.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/Barbara Neveu

 

Verbietet das Arbeitsschutzgesetz allen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, an Altweiber verkleidet zur Arbeit zu erscheinen?

Ja
Nein
 Eine besondere Regelung für Altweiber enthält das Arbeitsschutzgesetz nicht.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/Barbara Neveu

 

Tritt am Rosenmontag ein betriebliches Alkoholverbot automatisch außer Kraft?

Ja
Nein
 Eine gesetzliche Regelung, die dies anordnen würde, existiert nicht.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/Barbara Neveu

 

Besteht ohne besondere Regelung ein Anspruch der Belegschaft gegen den Arbeitgeber, am Rosenmontag frei zu haben?

Ja
Nein
 Rosenmontag ist kein gesetzlicher Feiertag.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/JanPietruszka

 

Kann ein Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin ohne besondere Regelung im Arbeitsvertrag von Wuppertal-Barmen nach Wuppertal-Elberfeld versetzt werden?

Ja
Nein
 Der Arbeitgeber kann Inhalt, Ort, und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch den Arbeitsvertrag, Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages oder gesetzliche Vorschriften festgelegt sind (§ 106 Satz 1 Gewerbeordnung).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ JanPietruszka

 

Kann eine Arbeitnehmerin oder ein Arbeitnehmer ohne besondere Regelung im Arbeitsvertrag von Köln-Deutz (rechtsrheinisch) nach Köln-Ehrenfeld (linksrheinisch) versetzt werden?

Ja
Nein
 Der Arbeitgeber kann Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch den Arbeitsvertrag, Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages oder gesetzliche Vorschriften festgelegt sind (§ 106 Satz 1 Gewerbeordnung).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ JanPietruszka

 

Wie viele Arbeitsgerichte gibt es im Landesarbeitsgerichtsbezirk Düsseldorf?

7
9
11
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Guenther Hold

 

 

Für Neuss ist welches Arbeitsgericht zuständig?

Düsseldorf
Mönchengladbach
Krefeld
Frage


Quelle: © panthermedia.net/.shock

 

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf ist in erster Instanz für eine Streikuntersagung zuständig

Ja
Nein
 Eine besondere erstinstanzliche Zuständigkeit der Landesarbeitsgerichte für diese Fälle existiert nicht. Zuständig sind in erster Instanz die Arbeitsgerichte.
Frage


Quelle: Horst-Peter Hofmann

 

Auf welche Stadt erstreckt sich der Bezirk des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf nicht?

Wesel
Essen
Bocholt
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ viperagp

 

Die Geschäftsführerin oder der Geschäftsführer einer GmbH muss die Kündigung immer selbst unterschreiben.

Ja
Nein
 

Der Geschäftsführer oder die Geschäftsführerin einer GmbH kann sich vertreten lassen

 

Frage


Quelle: © panthermedia.net/ photographyMK

 

Ein Arbeitsvertrag muss schriftlich abgeschlossen werden, um wirksam zu sein.

Ja
Nein
 

Ein Arbeitsvertrag kann wirksam auch mündlich abgeschlossen werden.
Allerdings hat der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin einen Anspruch auf schriftlichen Nachweis der wesentlichen Arbeitsbedingungen (Nachweisgesetz).

Frage


Quelle: © panthermedia.net/lina.arapova

 

Ein Weihnachtsgeld ist für Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer gesetzlich vorgeschrieben.

Ja
Nein
 

Ein gesetzlicher Anspruch auf Weihnachtsgeld für Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmer existiert nicht.
Ein solches kann sich aber z.B. aus dem Arbeitsvertrag, einer Betriebsvereinbarung oder einem Tarifvertrag ergeben.

Frage

Quelle: © panthermedia.net/ U Pixel

 

Wenn ich arbeitsunfähig erkrankt bin, ist dem Arbeitgeber der Ausspruch einer Kündigung verboten.

Ja
Nein
 Auch während einer Arbeitsunfähigkeit ist der Ausspruch einer Kündigung durch den Arbeitgeber nicht verboten.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Die Befristung eines Arbeitsverhältnisses ohne Grund ist allgemein zulässig bis zur Dauer von

drei Jahren
zwei Jahren
zweieinhalb Jahren
 Die sachgrundlose Berfristung ist grundsätzlich bis zur Dauer von zwei Jahren erlaubt (§ 14 Absatz 2 Teilzeit-und Befristungsgesetz).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ yuiyui

 

In welcher Stadt Nordrhein-Westfalens gibt es kein Landesarbeitsgericht ?

Düsseldorf
Hamm
Dortmund
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Der gesetzliche Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Krankheit besteht für

4 Wochen
6 Wochen
1 Monat
 Der gesetzliche Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Krankheit besteht für sechs Wochen (§ 3 Absatz 1 Entgeltfortzahlungsgesetz).
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

Welcher Grund für die Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist nicht ausdrücklich im Teilzeit- und Befristungsgesetz genannt?

Erprobung
Vertretung
Wunsch des Arbeitnehmers oder der Arbeitnehmerin
 Sowohl die Erprobung (§ 14 Absatz 1 Nr. 5) als auch die Vertretung (§ 14 Absatz 1 Nr. 3) sind im Teilzeit- und Befristungsgesetz ausdrücklich genannt, nicht aber der Wunsch des Arbeitnehmers oder der Arbeitnehmerin.
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ Michael Kempf

 

In einem Arbeitszeugnis hat der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin einen gesetzlichen Anspruch auf eine Schlussformel, mit der der Arbeitgeber ihm oder ihr für die Zukunft alles Gute wünscht und sein Ausscheiden bedauert.

Ja
Nein
 Aussagen über persönliche Empfindungen des Arbeitgebers in einer Schlussformel, z.B. Dank für die Zusammenarbeit, gehören nicht zum erforderlichen Inhalt eines Arbeitszeugnisses (Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 11.12.2012 - 9 AZR 227/11).
Frage


Quelle: © panthermedia.net/ maxxyustas

 

Der Anspruch der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers  auf ein Zeugnis ist in § 109 welchen Gesetzes geregelt?

Gewerbeordnung
Bürgerliches Gesetzbuch
Nachweisgesetz
 Die gesetzliche Regelung zum Zeugnisanspruch der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer findet sich in § 109 der Gewerbeordnung.
Frage

Quelle: © panthermedia.net / yuiyui

Welche Vorschrift gilt in Nordrhein-Westfalen nicht für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?
Bundespersonalvertretungsgesetz
Bundesurlaubsgesetz
Feiertagsgesetz Nordrhein-Westfalen
 In der Verwaltung des Bundes und der bundesunmittelbaren Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts sowie in den Gerichten des Bundes werden Personalvertretungen gebildet (§ 1 Bundespersonalvertretungsgesetz). Nur für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in solchen in Nordrhein-Westfalen gelegenen Verwaltungen kommt das Bundespersonalvertretungsgesetz zur Anwendung.
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

In welcher der folgenden Städte gibt es ein Arbeitsgericht?

Siegen
Olpe
Troisdorf
Frage


Quelle: Justiz NRW

 

In welcher der folgenden Städte gibt es ein Arbeitsgericht?

Lüdenscheid
Witten
Hagen
Frage

Quelle: Justiz NRW

Welche Regelung ist gesetzlich vorgeschrieben?
Mindestlohn
Mindestarbeitszeit
Maximallohn
Frage

Quelle: Justiz NRW

Welche Vorschrift gilt in Nordrhein-Westfalen nicht für alle Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen?
Bundespersonalvertretungsgesetz
Bundesurlaubsgesetz
Feiertagsgesetz in Nordrhein-Westfalen
 In den Verwaltungen des Bundes under bundesunmittelbaren Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts sowie Gerichten des Bundes werden Personalvertretungen gebildet (§ 1 Bundespersonalvertretungsgesetz). Nur für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in solchen in Nordhrein-Westfalen gelegenen Verwaltungen kommt das Bundespersonalvertretungsgesetz zur Anwendung.